Letztes Wochenende, 6./7.5. 17, fand der Landesausscheid junger Imker statt. Wilhelm Schmidt schlug sich mit einem 4. Platz dabei beachtlich.

 

 

 Über uns

 

Seit April 2014 haben wir 3 Bienenvölker und

bemühen uns sehr um das Wohlergehen der vielen tausend Bienen, denn schließlich

wollen wir auch Honig ernten.

Dazu gehört die Volkspflege mit Erweiterung und Einengung der Völker, die Durchsichten der Völker, das Entscheiden wann der beste Moment zum Schleudern ist und das Schleudern des Honigs.

Das Schleudern ist des Imkers Lohn für all seine Bemühungen und macht unseren Jungimkern immer besonders viel Freude, auch wenn danach das große Saubermachen auf dem Programm steht.

Ist der Honig geschleudert füllen wir ihn noch ab, etikettieren ihn.

Im Winter haben sich zwar die Bienen eine Erholungsphase verdient, wir aber arbeiten die Geräte und Rähmchen auf, Gießen Kerzen und lernen auch noch viel Neues über die Imkerei.

Honigernte 2017 à ca. 40kg

   


   

Ein Junger Imker der AG nahm 2017 am Bundesausscheid Junger Imker als Vertreter für Sachen teil.

 

Wusstest du schon, dass ...
 ... eine Honigbiene täglich bis zu 1000 Blüten bestäubt?
... eine Bienenkönigin jährlich etwa 120.000 Eier legt?
... ein Bienenvolk für 500 g Honig umgerechnet dreimal  um die Erde fliegt?
... eine Bienenlarve bereits nach 6 Tagen das 500-fache ihres Ausgangsgewichts wiegt?
... Bienen die Erträge der Obstbauern um bis zu 80% steigern?